Meldungen

Infoabend am 17. Januar 2017, 17.30 Uhr, im BGBA-Studienzentrum Nach Oben

Ansicht Neubau der Zeichenakademie - Studienort der BGBA Hanau
11.01.2017
Wichtige Impulse für die Ausbildungs- und Studienplatzsuche 2017

Unternehmen und Schulabgänger biegen langsam auf die Zielgerade bei der Ausbildungs- oder Studienplatzsuche ein. Darum bietet die Brüder-Grimm Berufsakademie Hanau (BGBA) mit ihren mittlerweile drei dualen und ausbildungsintegrierten Studiengängen ‚Designmanagement’, ‚Produktgestaltung’ und neu ‚Innovationsmanagement’ einen weiteren Infoabend an: „Gerade Abiturienten neigen dazu sich erstmal auf die Prüfungen zu konzentrieren. Und das Thema ‚Was dann?‘ hinten anzustellen. Aber wer nach den Sommerferien gleich durchstarten will, sollte sich ranhalten“, so begründet Elke Hohmann, Geschäftsführerin der BGBA, das Infoangebot. Interessierte an einem dualen und damit sehr praxisorientierten Bachelorstudium haben am Infoabend am 17. Januar 2017 um 17.30 Uhr die Gelegenheit, sich über die BGBA-Studiengänge zu informieren.


Bitte hier weiterlesen

Samstag, 26.11.2016 von 10 - 16 Uhr Nach Oben

Titelbild IM
23.11.2016
Informationstag der BGBA

Im Rahmen des Tags der offenen Werkstatt der Staatlichen Zeichenakademie Hanau bietet die BGBA ein umfassendes Programm zum Kennenlernen, Informieren und Ausprobieren rund um die Anforderungen und Möglichkeiten der dualen Studiengänge Produktgestaltung, Designmanagement und Innovationsmanagement.

  Hier können Sie das Programm herunterladen Dateigröße
Dateisymbol Infotag Einladung 2016 Nov26 823.3kb

Überregionale Strahlkraft sorgt für volle Klassen Nach Oben

Vortrag Prof. Simon
18.10.2016
Infoabend am 31. Oktober 2016, 17.30 Uhr, im BGBA-Studienzentrum

Aus aktuellem Anlass bietet die Brüder-Grimm Berufsakademie Hanau (BGBA) mit ihren mittlerweile drei dualen und ausbildungsintegrierten Studiengängen ‚Designmanagement’, ‚Produktgestaltung’ und ganz neu ‚Innovationsmanagement’ jetzt einen Infoabend an. Darauf weist die Geschäftsführerin der BGBA, Elke Hohmann, hin: „Die Abiturienten beschäftigen sich jetzt gedanklich mit dem Thema: Was mache ich nach dem Abi?“. Interessierte an einem dualen und damit sehr praxisorientierten Bachelorstudium können sich am Infoabend den 31. Oktober 2016 um 17.30 Uhr über die BGBA-Studiengänge informieren.

Bitte hier weiterlesen Hier geht es zu den Presseartikeln

Überregionale Strahlkraft sorgt für volle Klassen Nach Oben

Das legendäre Treppenfoto der BGBA-Erstsemester
24.08.2016
Oberbürgermeister Kaminsky begrüßt fünften Jahrgang an der Brüder-Grimm Berufsakademie

„Ziemlich genau vier Jahr ist es her, dass hier am selben Ort die Begrüßung des ersten Jahrgangs von Studierenden stattgefunden hat – allerdings haben wir damals einen wesentlich kleineren Raum benötigt und die Anzahl der begrüßenden Personen war fast so groß wie die der jungen Menschen, die wir willkommen geheißen haben!“, begrüßt Oberbürgermeister Claus Kaminsky gemeinsam mit der Akademieleitung, der Geschäftsführung und der Hauptamtlichen Lehrkräfte 26 junge Menschen am Studienort, der Staatlichen Zeichenakademie Hanau, die zugleich strategischer Ausbildungspartner ist, und heißt sie herzlich willkommen.

Bitte hier weiterlesen

Frühere Meldungen Nach Oben

Ihre BGBA-Ansprechpartner:

Simon Hohmann2

Prof. Nicole Simon
Akademieleiterin

Elke Hohmann
Geschäftsführerin

„Duale Studiengänge in Produktgestaltung, Designmanagement und Innovationsmanagement – das gibt es nur in Hanau. Hier haben Sie die Chance, doppelt zu punkten: mit Berufsausbildung und Bachelor-Examen. Wir beraten Sie gerne!“

Studierendensekretariat
Tel. 06181 – 6764640

Mail
studierendensekretariat@bg-ba.de

E-Mail

Übersicht Mappenberatungstermine:
Do, 26.01.17 um 14:00 Uhr
Do, 23.02.17 um 14:00 Uhr
Do, 30.03.17 um 14:00 Uhr

Eignungsfestellung - Hinweise zur Mappe

Sie können den Newsletter per E-Mail abonnieren oder herunterladen

Newsletter

ZEvA Logo


Akkreditiert durch

Logo Duales Studium Hessen

Duales Studium Hessen -
Partner im Qualitätsnetzwerk

Hessenloewe Hmwvl Esf Logo

Gefördert aus Mitteln des Hessischen Ministeriums für Wirtschaft, Verkehr und Landesentwicklung und der Europäischen Union – Europäischer Sozialfonds