Studienverlauf und -inhalte Innovationsmanagement

Schritt für Schritt zum*r professionellen Innovationsmanager*in

Unser duales Studium ist so aufgebaut, dass sich die Komplexität mit jedem Semester steigert.
Jedes Semester umfasst dabei zwei Zeitblöcke von ungefähr gleicher Dauer (jeweils 3 Monate):

  • die betriebliche kaufmännische Ausbildungsphase
  • die akademische Studienphase

Das duale Studienmodell ermöglicht Ihnen so in sieben Semestern sowohl einen staatlich anerkannten akademischen Abschluss (Bachelor of Arts) als auch einen staatliche anerkannten betrieblichen Ausbildungsabschluss. Die betriebliche Ausbildung absolvieren Sie in einem von Ihnen ausgewählten Unternehmen, das zur Ausbildung von Industriekaufleuten befähigt ist.

Die genauen Termine des akademischen Semesters und der betrieblichen Blockphasen für das jeweilige Folgesemester finden Sie in unserem akademischen Kalender >

 
Innovationsmanagement – Studieninhalte und Module

In sieben Semestern lernen Sie den Erfolgsfaktor Innovationsmanagement kennen. Für die strategische Entwicklung von Innovationen erlernen Sie interdisziplinär – teilweise in Überschneidung mit den beiden anderen Studiengängen – alles über Design als Prozess, Methoden des Kreativitäts- und Schnittstellenmanagements sowie relevante wirtschaftswissenschaftliche Grundlagen. Im Rahmen des dualen Studiums analysieren Sie den Aufbau und den Erhalt von Erfolgspotenzialen in Ihrem Ausbildungsbetrieb in der Industrie. Sie lernen Methoden und Konzepte kennen, um unternehmensspezifische Strategien für Produkte und Services nutzerorientiert zu entwickeln. Während des Studiums werden Problemlösungskompetenzen entwickelt, welche Sie dazu befähigt, zu einer lebendigen Innovationskultur in Unternehmen beizutragen. Die kommunikativen Fähigkeiten setzen Sie in Ihrer Schnittstellenfunktion im Unternehmen ein und steuern damit später interdisziplinäre Teams.

Jedes Semester umfasst für Sie ein Modul „Betriebliche Fachpraxis“ des integrierten Ausbildungsberufs Industriekaufmann/-frau. Die Lerninhalte werden hier über definierte Aufgabenstellungen zu Beginn des jeweils folgenden akademischen Semesters überprüft. Die Semesteraufgaben sind im Ausbildungsrahmenplan beschrieben, der den betrieblichen Ausbildungsteil mit dem Studium inhaltlich und organisatorisch vernetzt. Um diese Vernetzung sicherzustellen, gibt es ein eigenes Gremium, das auch für alle Fragen, die Sie beim Wechsel zwischen akademischer Phase und Werkstattphase haben, zuständig ist. Ihre persönliche Betreuung über das ganze Semester in beiden Phasen gehört wesentlich zu unserem Konzept.

 

undefined

Studienverlaufsplan Innovationsmanagement herunterladen >

 
Inhalte der einzelnen Semester

Die ersten drei Semester sind auf Orientierungswissen und Basiskompetenzen ausgerichtet:

Neben einer fachwissenschaftlichen Einführung im Orientierungskurs Design werden Ihnen auch essenzielle Managementkompetenzen vermittelt. Hierzu zählen sowohl die Grundlagen des Designs und des Managements als auch Kompetenzen im Bereich Präsentation und Moderation und der IT-Anwendungen. Kreativitätsprozesse und Methoden für das Lösen komplexer Probleme führen Sie in den Themenkomplex des Innovationsmanagements ein. Vertiefung bietet Ihnen die Auseinandersetzung mit methodischen Designprozessen, juristischem Grundwissen sowie die Themenfelder Wirtschafts- und Innovationspolitik als auch Unternehmens- und Wettbewerbsstrategie. Die Inhalte werden durch Basiswissen im Personalwesen und Kunst-/Kultur- und Designgeschichte systematisch ergänzt.
 

In den anschließenden Semestern vier bis sechs stehen für Sie wesentliche Aufgabenfelder des Innovationsmanagements im Vordergrund:

Hierzu zählen Datenbank und Datenanalyse, Branding- und Markendesign sowie Agiles Projektmanagement. Mit den Modulen Design Thinking und Innovationsmanagement wird die Bedeutung systematisch geförderter Ideenentwicklung als Voraussetzung für methodische Innovation vermittelt. Unternehmerische Erfolgskonzepte bestimmen den Inhalt des Moduls Marktanalyse und Marktforschung und werden durch Methodenwissen der professionellen Außenkommunikation ergänzt. Innovative Konzepte für Unternehmen stehen in Wechselwirkung zu gesellschaftlichen Entwicklungen und sind das Thema bei den Trendstudien.
 

Im Abschluss-Semester bereitet das Modul Thesis-Management Sie auf die konzeptionelle Entwicklung von wissenschaftlichen Abschlussarbeiten vor:

In der Bachelor-Thesis bearbeiten Sie selbstständig eine fachwissenschaftlich bedeutsame Problemstellung selbstständig und verteidigen diese im Kolloquium. 
 

Das duale Studium mit dem Ausbildungsberuf zum Industriekaufmann/-frau umfasst jedes Semester ein Praxis-Modul (Betriebsphase) dessen Inhalte auf den Ausbildungsrahmenplan abgestimmt sind. Die studienrelevanten Lerninhalte werden dabei praxisbezogen angewandt und über definierte Aufgabenstellungen zu Beginn des jeweils folgenden akademischen Semesters überprüft. Die Semesteraufgaben sind im ausbildungsintegrierten Studium durch den Rahmenlehrplan festgeschrieben.

Der Rahmenlehrplan verzahnt den betrieblichen Ausbildungsteil mit dem Studium inhaltlich und organisatorisch.

 

Ein Studium – zwei Schwerpunkte

Im fünften und sechsten Semester findet die Schwerpunktsetzung im Rahmen des Studiengangs statt. Zur Auswahl stehen Ihnen zwei Schwerpunkte: Design oder Wirtschaft. Die Wahlpflichtmodule Branding- und Markendesign, Innovationsmanagement und Trendstudien werden Ihnen jeweils in den Vertiefungen angeboten, um das Studienprofil zielgerichtet auf Ihre persönliche Interessen und auf die Bedarfe des Arbeitsmarktes sowie des ausbildenden Unternehmens auszurichten. Obwohl Sie schon im fünften Semester Ihre betriebliche Ausbildung abgeschlossen haben, verbleiben Sie noch ein weiteres Jahr im Unternehmen und können auch die beiden Praxismodule nach Ihrem frei gewählten Schwerpunkt ausrichten. Dies gilt natürlich auch für die Abschlussarbeit – die Bachelor-Thesis im siebten Semester.

Der Schwerpunkt Design

konzentriert sich auf designrelevante Konzepte und deren Problemlösungsstrategien. Die drei Wahlpflichtangebote analysieren u.a. die langfristige Wertentwicklung auf den Märkten der Kreativökonomie. Die Module formulieren die Potenziale designrelevanter Leistungen für Unternehmen und entwickeln Konzepte zur Markenführung.

Die Planungs- und Analysemethoden des Innovationsmanagements werden in praxisorientierten Projekten auf konkrete, komplex vernetzte Problemstellungen angewandt. Im Schwerpunkt Design wird dieses Wissen in anwendungsbezogene Übungen vertieft.

Der Schwerpunkt Wirtschaft

bietet Ihnen die Möglichkeit, sich auf wirtschaftswissenschaftliche Aspekte zu spezialisieren. Im Rahmen der drei Wahlpflichtangebote vertiefen Sie gezielt betriebswirtschaftliche Herangehensweisen.

Der Schwerpunkt Wirtschaft grenzt sich über die Inhalte hinaus durch die Vermittlung von ökonomischen Methoden und Modellen sowie den Inhalten des Schwerpunktes Design ab. Themen wie Markenwertberechnung, Innovationsfinanzierung oder ökonomische Trendanalysen werden vertieft behandelt.

Akademische Ausbildungsphase

Studium Innovationsmanagement an der BGBA

Der akademische Teil des Studiums findet in den Räumen der Staatlichen Zeichenakademie Hanau (ZA) statt, dem Standort und Sitz unserer Berufsakademie (Akademiestraße 52, 63450 Hanau).

 

Handwerkliche Ausbildungsphase

Ausbildung zum/r Industriekaufmann/-frau

Die Ausbildungspartner für die Qualifikation zum/r Industriekaufmann/-frau kommen aus den unterschiedlichsten Branchen der Industrie.

Wenn Sie bereits einen Ausbildungsplatz haben und die Ausbildung mit dem dualen Studium kombinieren möchten, schreiben Sie uns oder rufen Sie uns an. Wir setzen uns dann mit dem jeweiligen Unternehmen in Verbindung. 
Zur Kontaktanfrage >
Wenn Sie noch keinen Ausbildungsplatz gefunden haben, melden Sie sich bitte ebenfalls bei uns, da wir mögliche Ausbildungsplätze bereits kennen und Sie gerne mit den Unternehmen in Kontakt bringen. 
Zur Kontaktanfrage >

Interesse geweckt?

Sie interessieren sich für ein duales Studium Innovationsmanagement an der Brüder Grimm Berufsakademie Hanau? Dann kommen Sie zum Tag der offenen Tür, um sich einen ersten Eindruck von der BGBA zu verschaffen. Gerne beraten wir Sie und klären alle offenen Fragen. Vereinbaren Sie dafür gerne einen Termin für eine Studienberatung mit uns.