Goldschmied*in

Duale Studiengänge: Produktgestaltung und Designmanagement - Ausbildungsberuf Goldschmied*in

An der Brüder Grimm Berufsakademie Hanau können Sie im Rahmen eines dualen Studiums die Ausbildung zum/r Staatlich anerkannten Goldschmied*in kombinieren mit

  • dem Studiengang Produktgestaltung B.A. oder
  • dem Studiengang Designmanagement B.A.

Erfahren Sie hier mehr zur Ausbildung, zum Ausbildungspartner und den angeschlossenen Studiengängen.

Details zum Studiengang Produktgestaltung erfahren Sie hier >

Details zum Studiengang Designmanagement erfahren Sie hier >

Beratung & Kontakt

Fon +49 (0) 6181/6764640
Fax +49 (0) 6181/6764644
studierendensekretariat@bg-ba.de

Brüder Grimm Berufsakademie Hanau
Studierendensekretariat

Akademiestraße 52
63450 Hanau

Ausbildung zum/r Goldschmied*in

Glänzende Armreifen, glitzernde Ringe, edle Halsketten und funkelnde Broschen: Wertvolle Schmuckstücke anzufertigen, die die Augen der Besitzer zum Leuchten bringen, ist wohl das größte Lob, dass ein/e Goldschmied*in für seine/ihre Arbeit erhalten kann. Menschen haben sich schon immer „geschmückt“ und sich an handgefertigten Schmuckstücken erfreut. Wer sich für den Beruf des/der Goldschmiedes*in entscheidet, der umgibt sich in seinem Berufsleben mit hochwertigen Gestaltungskonzepten sowie den nötigen Materialien, die er kreativ in exklusive Schätze bis zur Serienherstellung verwandelt. Neben der Neuanfertigung gehört auch die Restaurierung oder Umarbeitung von Schmuckstücken zu den Aufgaben. Dabei steht die Bearbeitung von verschiedensten Edelmetallen im Fokus der Tätigkeit.

Um das Metall in Form zu bringen, werden die unterschiedlichsten Methoden angewendet: Hämmern, Ätzen, Ziselieren, Schmieden, Löten, Nieten, Schweißen, Gravieren, Punzieren und Polieren. Die Werkstücke werden zusätzlich mit Perlen, Edelsteinen etc. veredelt. Die Arbeit ist handwerklich geprägt und erfordert den geschickten Umgang mit verschiedensten Gerätschaften und Werkzeugen.

Produktgestaltung und Designmanagement auf einen Blick

bgbga icon abschluss neutral
Abschluss:

Bachelor of Arts
+ Ausbildungsabschluss 

bgbga icon studienmodell neutral
Studienmodell:

ausbildungsintegriertes duales Studium

bgbga icon studiendauer neutral
Dauer des Studiums:

7 Semester / 3,5 Jahre

bgbga icon studienvoraussetzungen neutral
Zulassungsvoraussetzungen:
  • Abitur/Fachhochschulreife
  • Bestandener Eignungstest
  • Ausbildungsplatz
bgbga icon studiengebuehren neutral
Studiengebühren:

205 Euro / Monat inkl. Semesterticket des ÖPNV im ganzen RMV-Gebiet (außer ICE/IC)

bgbga icon semesterbeginn neutral
Semesterbeginn:

August jeden Jahres

bgbga icon bewerbungsfrist neutral
Bewerbungsfrist:

15. Februar im Studienjahr*
(Abschluss-Zeugnis kann nachgereicht werden)

* Sollten Sie einen Ausbildungsplatz in einem Unternehmen haben, wenden Sie sich bitte an Frau Kausch oder Frau Grupp vom Studierendensekretariat

Ihr Ausbildungsbetrieb - die Staatliche Zeichenakademie Hanau

Die Staatliche Zeichenakademie Hanau bietet in vier verschiedenen Schulformen Aus- und Weiterbildung für das Gold- und Silberschmieden, das Metallbildnern und andere Berufe des gestaltenden metallverarbeitenden Handwerks. Die Vermittlung von spezifischem Fachwissen, handwerklich-technischen Fertigkeiten und kreativ-gestalterischen Erfahrungen münden in Entwurf und Herstellung gebrauchsfähiger Unikate bzw. Prototypen. Die bereits 1772 gegründete Einrichtung verfügt seit der 2015 abgeschlossenen Komplettsanierung und Neuausstattung über eine einzigartige Bandbreite an Lehr- und Lernmöglichkeiten. Ein Kollegium von Fachspezialisten interpretiert und lehrt mit Traditionsbewusstsein und Innovationsbereitschaft die Verbindung von Handwerk und Gestaltung. Das Haus mit ca. 250 Lernenden und seinem familiären Charakter bietet beste Voraussetzungen für die Entwicklung und ein erfolgreicher Abschluss an der Staatlichen Zeichenakademie Hanau bedeutet eine breite handwerklich-ästhetische Bildung als Basis für eine Karriere in der Kreativwirtschaft.

Nähere Informationen über die Ausbildungsinhalte des/der Goldschmiedes*in erhalten Sie hier.